Aktuelles

25.04.2017

„Es war ein hervorragendes Studium, ...“

Herman Hollerith Zentrum verabschiedet Absolventen des Master-Studiengangs Services Computing

Mit einer kleinen Graduierungsfeier hat am Montag das Herman Hollerith Zentrum (HHZ) in Böblingen die Absolventen des Masterstudiums Services Computing verabschiedet. Insgesamt schlossen im letzten halben Jahr zehn Studierende ihr Master-Studium Services Computing am HHZ der Hochschule Reutlingen ab. Mit dabei auch Ronald Henger. Er war der letzte des ersten Studienjahrgangs am Herman Hollerith Zentrum und zog ein durchweg positives Fazit seines Studiums: „Es war ein hervorragendes Studium, das einen auch weiterbringt.“

Ähnlich wie viele andere Studierende am HHZ hat auch Ronald Henger das Studium berufsbegleitend studiert und dabei sogar den Job gewechselt. Anfangs arbeitete er noch bei Daimler, heute ist er bei Porsche tätig, passend zum Thema seiner Abschlussarbeit „My Car, My Rules - Analyse der Gestaltung von Personalisierungsregeln für Premiumfahrzeuge“.  Studium und Beruf lassen sich aus seiner Erfahrung am HHZ sehr gut miteinander kombinieren und ergänzen sich ideal. „Ich habe hier mein IT Wissen aufgefrischt und konnte es auch wunderbar im Job einsetzen. Der Studiengang hat sich, nach den normalen Startschwierigkeiten, in ein prima Studium verwandelt bei dem man seinen Master of Science sehr gut berufsbegleitend studieren kann.“

Überreicht wurden die Zeugnisse bei einer kleinen Feier am HHZ durch den Leiter des Herman Hollerith Zentrums, Prof. Dr. Alexander Rossmann, der in seiner kurzen Rede die Hoffnung zum Ausdruck brachte, die Absolventen zukünftig regelmäßig bei den zahlreichen Konferenzen am HHZ begrüßen zu können. Die nächste Gelegenheit biete sich dabei schon im Juli mit der DEC 17, der wissenschaftlichen Jahreskonferenz.

Lobende Worte gab es auch vom Studiendekan „Services Computing“,  Prof. Dr. Christian Decker. Er ging in seiner kurzen Ansprache auf die Arbeiten der einzelnen Absolventen ein und den hohen eigenverantwortlichen Teil des Studiums, den man an diesem Tag auch bei den Projektpräsentationen erleben konnte. Die Projektpräsentationen waren Teil des Gesamtprogramms an diesem Tag und fanden sowohl vor als auch nach der Feier statt. Einen guten Start ins Berufsleben, so Decker weiter, müsse er den Absolventen jedoch nicht wünschen, da sie alle bereits im Beruf ständen.