Aktuelles

20.04.2018

Wohin geht die digitale Reise?

nextcc am HHZ beleuchtet das Zukunftsthema aus unterschiedlichen Perspektiven

Von: Alfred Siewe-Reinke

Mit fundierten Vorträgen, spannenden Workshops und hochkarätigen Referenten aus der Wirtschaft konnte auch in diesem Jahr wieder die nextcc am Herman Hollerith Zentrum (HHZ) überzeugen. Zwei Tage lang, am 18. und 19. April, trafen sich im Rahmen der Konferenz Executives, Experten, Wissenschaftler und Kreative zur Diskussion von Fallstudien, Strategien und Anwendungen der digitalen Transformation am HHZ, dem Lehr- und Forschungszentrum der Fakultät Informatik an der Hochschule Reutlingen.

Ähnlich wie in den vergangenen Jahren bot das Konferenzprogramm 2018 einen Einblick in die Umsetzung digitaler Innovationen in der Unternehmenspraxis. Darüber hinaus wurden zahlreiche Impulse aus der Forschung zur digitalen Transformation in das Konferenzprogramm integriert. Insgesamt waren 23 Referenten aus den unterschiedlichsten Bereichen nach Böblingen gekommen um ihre Sichtweise der Themen in den diversen Vorträgen und Workshops darzulegen.

Entsprechend vielfältig die Themen der Konferenz. Sie reichten von Marketingaspekten (Martin Gansert, Robert Bosch GmbH: „Influencer Marketing in der Brand-Kommunikation“) über die Nutzung der Schwarmintelligenz (David P. Heberling, Table of Visions: „Die Zukunft liegt in den Köpfen der Mitarbeiter“) und dem Datenschutz (Christina Schlichtung, Volkswagen u. Dr. Carsten Ulbrich, Bartsch Rechtsanwälte: „Die DSGVO erlaubt keine Kompromisse – aktuelle Perspektiven zum Datenschutz“) bis hin zur Frage, welche Rolle China in Zukunft spielen wird (Dr. Claudia Gruhn und Xingyue Zhu, Star Cooperation: „China – die neue KI-Supermacht? Zu Aufstieg und Erfolgschancen der Volksrepublik“).

Mit der Themenvielfalt und der hohen Qualität knüpfte die Konferenz auch 2018 an die Erfolge der vergangenen Jahre an, so Organisator Prof. Dr. Alexander Rossmann. „Neben diesen fachlichen Aspekten ist sie natürlich auch ein hervorragender Platz zum Networking“, so Rossmann weiter, der Leiter des HHZ und des Research Lab for Digital Business ist, das die Konferenz in Böblingen seit Jahren organisiert.

 

Link

Research Lab for Digital Business