Business Process Management

Forschungsgruppe

Martin Schmollinger

Prof. Dr. Martin Schmollinger

Martin Schmollinger ist Professor für Intelligente und Verteilte Systeme der Fakultät Informatik an der Hochschule Reutlingen. Seine Arbeitsgebiete sind Anwendungen, Methoden und Technologien des Business Process Management.

Gebäude 9 (Reutlingen)
Raum 036
Tel. +49 7121 271 4048
Mail senden »

Jürgen Krauß

Jürgen Krauß is a doctoral student of the Cooperative Doctoral Program "Services Computing".

Gebäude 9
Raum 9-013
Tel. +4971212714099
Mail senden »

Forschung

Die Forschungsgruppe Business Process Management befasst sich mit Methoden und Technologien zur Automatisierung und IT-Unterstützung von Geschäftsprozessen. Aktuelle Schwerpunkte der Arbeit sind die Entwicklung von Systemen zur Unterstützung von Prozessteilnehmern in wissensintensiven Prozessen, sowie die Evaluation und Steigerung der Performanz von Process Engines für hochskalierbare Dunkelverarbeitung.

Projekte

Fig. 1 Prototypic BPM showcase visualization in the physical BPM Lab.

Aktuell wird der Einsatz von BPM-Technologien für die Entwicklung von Anwendungen zur Unterstützung (wissensintensiver) Prozesse untersucht.

Gründung des Open-Source-Projekts Educama - Entwicklung eines Showcase mit den OMG-Standards BPMN, CMMN und DMN als Cloud-native Applikation mit den folgenden Zielen:

  • Verbesserung der Aus- und Weiterbildung im Bereich Business Process Management.
  • Untersuchung der Tauglichkeit agiler Methoden bei der Entwicklung von Prozessapplikationen.
  • Evaluation aktueller Softwaretechnologien, -architekturen, Cloud-Plattformen und Deploy-Szenarien für Prozessapplikationen.

Präsentation and Visualisierung von BPM-Showcases: 

  • Didaktische Aufbereitung der entwickelten Showcases für verschiedene Stakeholders.
  • Einrichtung einer passenden Laborinfrastruktur zur Präsentation und zur Entwicklung von Showcases.

Lehre

Zu den Lehrangeboten der Forschergruppe zählen Vorlesungen zum Business Process Management (BPM), die zum Ziel haben die Studierende in die Lage zu versetzen Geschäftsprozessmodelle zu entwickeln, die in aktuellen BPM-Systemen ausführbar sind. Im Rahmen der Lehre kommt das Reutlinger BPM-Labor zum Einsatz in dem Showcases demonstriert und Projektarbeiten durchgeführt werden können. Weitere Lehrangebote erweitern die technologische Kompetenz der Studierenden im Bereich der professionellen Softwareentwicklung mit Enterprise-Java-Technologien.

Kooperationspartner in der Praxis

Die Forschungsgruppe unterhält im Rahmen Ihrer Arbeit intensiven fachlichen Austausch mit der NovaTec Consulting GmbH (http://www.novatec-gmbh.de/).

Kooperationspartner in der Forschung

Universität Stuttgart im Rahmen des kooperativen Promotionskollegs "Services Computing".

 

 

Publikationen

M. Schmollinger, J. Krauß. Limitations and potentials of modern BPM systems for high-performance shadow processing in business processes of digital companies. Proceedings of the Digital Enterprise Computing Conference, Lecture Notes in Informatics (LNI), 258, GI, 2016.

E. Heber, H. Hagen, M. Schmollinger. Application of Process Mining for Improving Adaptivity in Case Management Systems. Proceedings of the Digital Enterprise Computing Conference, Lecture Notes in Informatics (LNI), 244, GI, 2015

M. Schießer, M. Schmollinger. Workshop Java EE 7 - Ein praktischer Einstieg in die Java Enterprise Edition mit dem Web Profile. dpunkt Verlag, 1. Auflage 2013, 2. Auflage 2014

M. Schmollinger , E. Stricker et al. Process-oriented Incident Reporting in Health Care Organizations - Web Application Architecture and Modeling Experiences. In Proceedings of the International Conference on Health Informatics (HEALTHINF 2012), SiTePress Digital Library, S. 219--224, 2012

M. Schmollinger, E. Stricker et al. A Challenge for Health Care Web Applications - From Data- to Process-Orientation. In Proceedings of the International Conference on Health Informatics (HEALTHINF 2011), SiTePress Digital Library, S. 42--51, 2011

E. Stricker, M. Schmollinger et al. Prozessorientierung für webbasierte Incident Reporting Systeme in Kliniken, Frank Duesberg (Hrsg.), Jahrbuch e-Health 2011 - Informationstechnologien und Telematik im Gesundheitswesen, S. 112--119, medical future Verlag, 3. November 2010