Digital Enterprise Architecture

Forschungsgruppe

Alfred Zimmermann

Prof. Dr. rer. nat. Alfred Zimmermann

Alfred Zimmermann ist Professor für Software-Architektur und Digital Enterprise Architecture an der Fakultät Informatik der Hochschule Reutlingen. Er ist der Forschungsdirektor des Herman Hollerith Zentrums für Services Computing Böblingen und Koordinator der Forschung der Fakultät Informatik. Professor Zimmermann betreut Doktoranden in gemeinsamen Forschungsprogrammen mit Universitäten wie Leipzig, Rostock, Stuttgart und Tübingen. Er unterstützt verschiedene Forschungsprogramme mit internationalen Partnern, beispielsweise University of West Florida, University of West of Scotland, SEI - Software Engineering Institute der CMU, und pflegt Forschungspartnerschaften zu namhaften Unternehmen und zu weiteren Wissenschaftlern. Er koordiniert die akademischen Beziehungen seiner Heimathochschule zur GI - Gesellschaft für Informatik, zur ACM - US Association for Computing Machinery und zur IEEE, wo er Teil von spezifischen Arbeitsgruppen, Programmen und Forschungsinitiativen ist: Software-Architektur, Enterprise Architecture & Management, Services Computing, Cloud Computing, und Semantik. Darüber hinaus ist er Gastprofessor und Honorarprofessor an internationalen Universitäten: Universität La Plata - Buenos Aires, der Marmara-Universität und der Yeditepe Universität Istanbul. Er erhielt sein Diplom im Fach Medizin-Informatik an der Universität Heidelberg und promovierte in Informatik an der Universität Stuttgart. Dr. Zimmermann war bis 1998 Leitender Berater für Neue Software-Technologien bei der Daimler AG Stuttgart, wo er seit 1986 die ersten objektorientierten Strategien und strategischen Projekte sowie komplexe, teils internationale Software-Entwicklungsprogramme innerhalb und außerhalb des Daimler-Konzerns sowie bei namhaften Partnern federführend begleitete.

Gebäude 9 (Reutlingen)
Raum 119
Tel. +49 7121 271 4033
Fax +49 7121 271 90 4033
Mail senden »

Dierk Jugel

Dierk Jugel

Gebäude 9 (Reutlingen)
Raum 119
Tel. +49 7121 271 4072
Fax +49 7121 271 90 4072
Mail senden »

Justus Bogner

Justus Bogner

Gebäude HHZ Böblingen
Raum 120
Mail senden »

Forschung

Die Forschungsgruppe Digital Enterprise Architecture forscht gemeinsam mit Doktoranden und exzellenten Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft  auf dem Gebiet - Digital Enterprise Architecture - und verknüpft diese Forschung mit grundlegenden Internet-Architekturen für Services & Cloud Computing, Mobility und Big Data im Kontext von kollaborativen Prozessen für das Anwendungsszenario SmartLife.

Wir widmen uns der kooperativen Forschung und bearbeiten ausgewählte Innovationsthemen auf dem Gebiet – Digital Enterprise Architecture & Management, Methoden und Technologien. Die Forschung auf diesen Gebieten liefert einen wirkungsvollen Beitrag für exzellente akademische Lehr- und Forschungsprogramme für Services Computing und Digital Business am Herman Hollerith Zentrum.

Ergebnis unserer Forschungsarbeit sind eine Reihe von originellen Architekturen mit zugehörigen Methoden und Instrumenten für leistungsstarke innovative Architekturen für ein integriertes Geschäft mit zukunftsweisenden Informationssystemen. Zudem setzen wir auf die Weiterentwicklung der Grundlagen in Themen wie Software Engineering und Quality Management, Architektur-Metamodelle, Ontologien und Semantik-basierte Architekturen und Informationssysteme, Architektur-Referenzmodelle, Frameworks und Patterns, sowie Methoden für Architektur-Analytik, Optimierung von Architekturen und Reifegraddiagnostik von Architekturen.

Wir sind Teil der akademischen Diskussion auf nationalen und internationalen Konferenzen und übernehmen zusätzlich zur Autorenrolle, Leitungsfunktionen in Organisations- und Programmkomitees und die Koordination von wissenschaftlichen Arbeitskreisen und Fachgruppen. 

Publikationen

Eine Auflistung aller aktuellen Publikationen der Forschungsgruppe finden Sie in der Hochschulbibliographie.

Lehre

Das Lehrangebot umfasst eine Sammlung von Vorlesungen mit integrierten Forschungsstudien sowie ein freies Spektrum an Wahlfächern, die aus aktuellen Forschungsprojekten abgeleitet werden.

Enterprise Architecture & Management 
(Master Wirtschaftsinformatik und Master Services Computing)
TOGAF – The Open Group Architecture Framework, ADM – Architecture Development Method, TOGAF Metamodel, EAM Ontology, IT Governance, Strategy Management, ESARC – Enterprise Services Architecture Reference Cube, Architecture Maturity

Scientific Working Methods 
(Master Wirtschaftsinformatik) 
Scientific Analysis and Conceptual Design, Scientific Writing, Scientific Papers and Posters, Scientific Reviews and Reflection, Project Proposal (Exposé) for Projects / Thesis, Scientific Methods and Models, Empirical Research and Evaluation, Scientific Workshops and Creativity

Wissenschaftliche Konferenz 
(Master Services Computing) 
Wissenschaftliche Publikationen und Poster, Review Prozesse, Wissenschaftliche Diskussion

Digital Strategy 
(Master Digital Business Management) 
Business IT Alignment, Werkzeugunterstützung/Modelle für die Strategiemodellierung, Digitale Mission und Wertorientierung, Digitale Strategieszenarien, Digital Business Operating Model, Integration der Strategieelemente zur Digitalen Unternehmensstrategie, Strategische Ziele und Kennzahlen, Strategisches Portfolio  

IT Management 
(Master Digital Business Management) 
Digitale Transformation von Unternehmen, Produkten und Dienstleistungen, das Digitale Ökosystem im Zusammenspiel von Geschäft und IT, Basiskonzepte für Digital Enterprise Architecture, Architektur-Metamodelle und –Ontologien, Enterprise Architecture Governance, Information Management, Digital Service Management, Auswirkungen von Digitalen Strategien auf Architektur und Governance  

IT-Governance & Compliance 
(Knowledge Foundation) 
Information Management Concepts and Principles, IT Governance and Management, Governance, Risk & Compliance Management, IT Service Management, Business Architecture Model, Strategy Framework, Program, Project and Portfolio Management, Digital Enterprise Architecture 

Projekte

Mobile App zur visuellen Analyse von Unternehmensarchitekturen
Konzeption und Implementierung interaktiver Visualisierungen zur Analyse komplexer Strukturen in Form einer plattformunabhängigen App für mobile Endgeräte. In der Praxis werden häufig Werkzeuge eingesetzt, deren Visualisierungsfähigkeiten traditionell geprägt sind. Moderne Technologien zur Umsetzung interaktiver Visualisierungen sind rar. Durch die Entwicklung eines Prototyps sollen moderne Visualisierungsformen für die Analyse von Unternehmensarchitekturen umgesetzt und evaluiert werden.

COLUMBUS @ planningIT
Columbus-Reisen beschreibt ein Anwendungsszenario eines virtuellen Reisebüros für eine Referenzimplementation von Architekturkonzepten und -beziehungen von Enterprise Architecture Management Modellen mit dem EAM-Werkzeug planningIT. Die erstellte Implementation dient als Forschungs- und Experimentalumgebung für zu erforschende Referenzmodelle und Referenzarchitekturen des EAM (Enterprise Architecture Management).

ESARC - Referenzmodell und Ontologie für Enterprise Architecture Management (EAM)
Ein ganzheitliches Modell für die Klassifikation von EAM Architekturviews und Viewpoints soll entwickelt und validiert werden. Folgende Architekturdimensionen des EAM sollen unterstützt werden: Architectural Governance, Architecture Management, Architecture Analytics, Architecture Engineering, Business & Information Architecture, Information Systems Architecture, Technology Architecture, Operation Architecture, Cloud Services Architecture, Security Architecture.

Kooperationspartner in der Forschung

  • Universität Stuttgart
  • Universität Rostock
  • Universität Leipzig
  • Universität Tübingen
  • University of West Florida
  • University oft he West of Scotland
  • Universität Münster
  • KIT Karlsruhe
  • TU München
  • Hochschule München
  • HAW Hamburg
  • Fachhochschule Mainz

Kooperationspartner in der Wirtschaft

  • Daimler Stuttgart
  • Capgemini Hamburg und München
  • T-Systems Stuttgart
  • Volkswagen Wolfsburg
  • Audi Ingolstadt
  • Bosch Stuttgart
  • IBM Böblingen
  • HP Böblingen
  • Telekom Bonn
  • Deutsche Post Bonn
  • Deutsche Bahn Berlin
  • Lufthansa Frankfurt
  • Software AG Darmstadt
  • Iteratec München
  • IT-KMUs aus Region und Deutschland

Programm- und Organisationskomitees

  • Informatiktage und InformatiCup der GI in Bonn und Potsdam – Gesellschaft für Informatik seit 2012: Wissenschaftlicher Tagungsleiter und Vorsitzender des Programmkomitees
  • Informatiktage der GI – Gesellschaft für Informatik – jährlich:
  • Workshop Betreuer seit 2000 und seit 2007 Leiter des Wissenschaftsworkshops
  • Workshops „Enterprise Architekturen” im Zusammenhang mit dem jeweiligen Jahresmotto der GI-Jahrestagungen Informatik 2009-2014: Leiter des Programm- und Organisationskomitees
  • Workshop „IT-Governance” GI-Jahrestagung Informatik 2013, Koblenz: Mitglied im Programmkomitee
  • Workshop „IT-Governance” GI-Jahrestagung Informatik 2014, Stuttgart: Mitglied im Programmkomitee
  • Computation World 2015 – SERVICE COMPUTATION 2015, Nice, France: Program Committee
  • Computation World 2015 – PATTERNS 2015, Nice, France: Program Committee
  • Computation World 2014 – SERVICE COMPUTATION 2014, Venice, Italy: Program Committee
  • Computation World 2014 – PATTERNS 2014, Venice, Italy: Program Committee
  • Computation World 2013 – SERVICE COMPUTATION 2013, Valencia, Spain: Program Committee
  • Computation World 2013 - PATTERNS 2013, Valencia, Spain: Advisory Chair and Program Committee
  • Panel „The State of Art of Software Patterns“ - PATTERNS 2013, Valencia, Spain: Panel Chair
  • IEEE - Services 2012 - Services Economics (SE 2012), Honolulu / Hawaii, USA: Track Chair
  • IEEE SMC 2012 - IEEE International Conference on Systems, Man, and Cybernetics, Seoul, Korea: Reviewer
  • Informatics for Health and Social Care - Scholar One 2012: Reviewer
  • International Journal On Advances in Intelligent Systems, http://www.iariajournals.org/intelligent_systems/index.html Member of the Editorial Board
  • ImagineCup Microsoft Deutschland 2012 - nationales Finale zur Nominierung des besten deutschen Teams für das Weltfinale des Studierendenwettbewerbs in Melbourne: Programmkomitee
  • Workshop „Architekturen für Services & Cloud Computing” GI-Jahrestagung Informatik 2012, Braunschweig: Leiter des Programm- und Organisationskomitees
  • Panel „The State of Art of Software Patterns“ - PATTERNS 2012, Nice, France: Panelist
  • Computation World 2012 - PATTERNS 2012, Nice, France: Advisory Chair and Program Committee
  • Computation World 2012 – SERVICE COMPUTATION 2012, Nice, France: Program Committee
  • Workshop „Enterprise Services Computing and Communities” GI-Jahrestagung Informatik 2011, Berlin: Leiter des Programm- und Organisationskomitees
  • IEEE - SCC 2011, Washington DC: Industrial Sessions Chair
  • Computation World 2011 - PATTERNS 2011, Rome, Italy: Program Committee
  • Workshop „SOA und Standardsoftware” GI-Jahrestagung Informatik 2010, Leipzig: Leiter des Programm- und Organisationskomitees
  • Workshop „Serviceorientierte Unternehmensarchitekturen“ GI-Jahrestagung Informatik 2008 München: Mitglied des Programmkomitees