Master Digital Business Management

Der Master Digital Business Management umfasst ein hochwertiges Lernprogramm zu Kernthemen der digitalen Transformation. Für Professionals bietet das Programm eine berufsbegleitende und wissenschaftlich fundierte Weiterbildung auf höchstem Niveau.

Basisinformationen

Die digitale Transformation führt zu Veränderungen in vielen Gesellschaftsbereichen. Daher sehen sich Unternehmen mit vielfältigen Herausforderungen konfrontiert. Der Master Digital Business Management legt die Grundlagen für eine strategische Navigation durch den digitalen Wandel und die erfolgreiche Entwicklung und Führung operativer Prozesse. Innerhalb des Programms werden wesentliche Themenfelder der digitalen Transformation behandelt. Dies umfasst die Gestaltung von Geschäftsmodellen und Business-Strategien sowie die damit verbundene Nutzung digitaler Technologien. Dabei werden neuere Entwicklungen im Bereich Software- und IT-Management in den Studiengang integriert. Darüber hinaus lassen sich strategische Modelle in Bezug auf Social Media und das Internet der Dinge in die Diskussion zu digitalen Geschäftsmodellen der Zukunft integrieren.

Abschluss: Master of Science

Teilnehmerplätze: 20 pro Semester

Zeiteinteilung: Drei Semester berufsbegleitend plus ein Thesissemester, Teilnehmende können in einem Umfang von ca. 75 % in ihren Unternehmen arbeiten. Präsenzmodule umfassen jeweils fünf bis sechs Vorlesungstage (in der Regel von Montag bis Samstag), insgesamt ca. 64 Tage in den ersten drei Semestern.

Methodik und Didaktik: Lehre durch Professoren der Hochschule Reutlingen sowie renommierte Experten aus der Praxis, 18 Monate Präsenz in Blockseminaren, optimale Kombination von Lernen und Anwenden in der Praxis sowie individueller Zeiteinteilung, sechs Monate Masterthesis im letzten Semester, vorzugsweise in Kooperation mit dem Arbeitgeber.

Zugangsvoraussetzungen: Überdurchschnittlicher Bachelorabschluss mit 210 ECTS (bei Abschlüssen mit 180 ECTS Zusatzmodul erforderlich), Arbeitsvertrag mit mindestens 25% Freistellung oder Bescheinigung der Selbständigkeit, Bewerbungen sind bis 15. Juli 2016 durch einen Antrag auf Zulassung (siehe unten im Downloadbereich) an die Knowledge Foundation@Reutlingen University zu richten.

Lernziele

Die Teilnehmer/innen am Programm Digital Business Management:

  • sind in der lage, Geschäftsmodelle zu analysieren und den Einfluss digitaler Konzepte auf etablierte Geschäftsmodelle zu bewerten.
  • verstehen den digitalen Wandel aus Perspektive von Wirtschaft und Informatik und können die Veränderungen für die heutige Geschäftswelt gut einschätzen.
  • kennen die Potentiale von Social Media als wichtiger und nicht mehr aus der Geschäftswelt von morgen wegzudenkender Kommunikationskanal in nahezu allen Geschäftsbereichen.
  • lernen Mobile als Wirtschaftsfaktor in der Praxis kennen und mobile Unternehmenslösungen zu planen und in Einsatz zu nehmen.
  • gewinnen einen Überblick über digitale Prozesse und Services für unterschiedliche Unternehmensmodelle und lernen solche Services geschäftsfördernd einzusetzen.
  • erfahren praxisorientiert modernes Innovationsmanagement mit disruptiven Ansätzen und Methoden wie Business Model Canvas, Design Thinking, u.a.

Module

  • Digital Business Essentials (Digitale Transformation, gesellschaftlicher Wandel, Mediennutzung, Konsumentenverhalten, digitale Geschäfts- und Betriebsmodelle)
  • Digital Business Processes (Analyse von Geschäftsprozessen, Automatisierung, Anreicherung von Prozessen durch digitale Inhalte, Geschäftsprozessentwicklung und -standardisierung)
  • Software Management (Softwarearchitektur und -management, zentrale Softwareanwendungen, Prinzipen der Softwareentwicklung, Social Media Monitoring & Management, Content Management Systeme)
  • Digital Strategy (Unternehmens- und Digitalstrategie, Analyse von Geschäftsmodellen, Kernthemen der Digitalstrategie, Strategieentwicklung und -umsetzung)
  • IT Architekturmanagement (Enterprise Architecture Management, Aufbau einer IT Architektur, Zusammenspiel zwischen Business und IT)
  • Social Media (Social Media Anwendungen, Anwendung und Einbindung von Facebook, Twitter und Co., Social Media im Kommunikationsmix, Community Management)
  • Change Management (Wandel in Unternehmen, Modelle für das Management von Veränderungen, Systemtheorie und Kybernetik, prozessorientierte Veränderungen, Rolle der Führung)
  • Internet of Things (IT Architekturen für das Internet der Dinge, Sensorennetzwerke, Wearables, Connected Car, Smart Home, Business- und IT-Anwendungen)
  • Wahlfächer (Enterprise Social Networks, Entrepreneurship & Innovation, Big Data Management & Analytics, Online Marketing)
  • Masterthesis (Wissenschaftliches Arbeiten, Erstellen der Thesis)

Lernen am HHZ

Eine Weiterbildung am Herman Hollerith Zentrum ist mit vielen Vorteilen verbunden. Die hochmoderne Infrastruktur des Standorts in Böblingen ermöglicht einen intensiven Lernprozess:

  • Kooperativer Lehr- und Forschungsverbund der Wirtschaftsinformatik am Standort Böblingen.
  • Einbindung internationaler Forschungspartner und Transfer zwischen Forschung und Lehre in der Informationstechnologie.
  • Integration eines Konsortiums aus regional und global agierenden Unternehmen.
  • Innovativer Standort mit hochmodernder Infrastruktur.
  • Regelmäßige Spitzenplätze in zahlreichen Hochschulrankings.
  • Optimale Vorbereitung auf eine Karriere in international operierenden Unternehmen.

Ich komme sehr gerne nach Böblingen. Die Leute mit denen man hier zusammen arbeiten kann, die Professoren und Inhalte sind so gut und überzeugend, dass ich mich doch immer gerne ins Flugzeug setze um hier zu studieren (Sven Sommer).

 

 

Mit dem Beruf lässt sich das Masterstudium nicht nur gut vereinbaren, sondern das eine ergänzt das andere ideal. Da ich meine Kunden verstehen muss und diese sich sehr intensiv mit digitalen Themen beschäftigen, kann ich die Studieninhalte direkt anwenden (Nathalie Hasreiter).

Mein Bachelorstudium International Business Administration hatte relativ wenige Informatikanteile. Um mein Wissen auch in diesem Bereich zu verbessern, habe ich eine Kombination gesucht, die sich sowohl intensiv mit Management, als auch mit der IT beschäftigt (Daniel Kranz).

Ansprechpartner, akademischer Leiter

Prof. Dr. Alexander Rossmann

Gebäude HHZ Böblingen
Raum 105

Tel. +49 7121 271 4100

Mail senden »

Prof. Dr. Alexander Rossmann

Danziger Str. 6
71034 Böblingen

Gebäude HHZ Böblingen, Raum 105

Tel. +49 7121 271 4100
Fax +49 7121 271 90 4100

Alexander Rossmann ist Leiter des Herman Hollerith Zentrums und Professor für Marketing und Vertrieb an der Hochschule Reutlingen. Vor dieser Tätigkeit war er Research Associate am Institut für Marketing der Universität St. Gallen sowie über 10 Jahre Mitglied der Geschäftsleitung einer renommierten Beratungsgesellschaft. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Relationship Marketing, Digital Business und Social Media.

Mail senden »

Fenster schliessen