10.04.2019

Herman Hollerith Zentrum verabschiedet Absolventen

Neslihan Özal gewinnt Best Thesis Award des HHZ

Prof. Dr. Alfred Zimmermann, die Absolventen, Prof. Dr. Christian Decker, Prof. Dr. Jürgen Münch und Prof. Dr. Alexander Rossmann (von links)

Alfred Siewe-Reinke

Mit einer kleinen Graduierungsfeier hat am Montag die Fakultät Informatik ihre Absolventen am Herman Hollerith Zentrum (HHZ) in Böblingen verabschiedet. Zu der Veranstaltung begrüßte der Leiter des HHZ, Prof. Dr. Alexander Rossmann, die Master-Absolventen von Services Computing und Digital Business Management.

In seiner kurzen Ansprache ging Rossmann auf die hervorragenden beruflichen Perspektiven der Absolventen ein und den intensiven Bezug zur Praxis am HHZ. Die digitale Transformation, so Rossmann, umfasse alle Bereiche und Deutschland stehe in diesem Bereich in einem harten internationalen Wettbewerb besonders mit Asien und Amerika.

Einen positiven Rückblick auf das Studium am HHZ warf Maximilian Weise, der am HHZ den Master Services Computing absolviert hat. Jetzt, so Weise, sei es an der Zeit die Komfortzone zu verlassen und sich in der Wirtschaft zu beweisen.

Ihre Zeugnisse erhielten die Absolventen anschließend vom Studiendekan des Master Services Computing, Prof. Dr. Christian Decker, sowie Prof. Dr. Alexander Rossmann, der auch gleichzeitig Studiendekan des Master Fortbildungsprogramms Digital Business Management ist.

Für ihre Thesis „Teaching Customer Interview Skills Through Game-Based Learning“ erhielt zudem Neslihan Özal den Best Thesis Award des Herman Hollerith Zentrums. Betreut wurde diese Arbeit dabei von Prof. Dr. Jürgen Münch.

 

 

Hinweis für Absolventen:

Alle Fotos zum Download bekommen Sie über eine Mail an presse@dont-want-spam.informatik-reutlingen.de . Bitte in der Betreffzeile "Fotos Graduiertenfeier HHZ"