Datum: 19. - 21.09.2019
Uhrzeit: 09:00 - 17:00 Uhr
Veranstaltungsort : Hochschule Reutlingen, Aula
Termin speichern

19. - 21.09.2019 / 09:00 Uhr

Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Computer- und Roboterassistierte Chirurgie

Erstmals ist die Fakultät Informatik der Hochschule Reutlingen Gastgeber der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Computer- und Roboterassistierte Chirurgie. Die Konferenz findet vom 19. September bis zum Samstag, 21. September auf dem Campus der Hochschule Reutlingen statt.

Zum Programm der Jahrestagung gehört auch ein „Clinical Day“, der gemeinsam mit den Co-Organisatoren des Universitätsklinikums Tübingen ausgerichtet wird. Spezialisten präsentieren die Anforderungen und relevanten Problemstellungen ihrer Fachbereiche in Impulsvorträgen.

 

Themen der Konferenz

Die wissenschaftlichen Themen der CURAC.2019 decken in der Anwen­dung alle operativen medizinischen Fächer ab ( z. B. HNO, Neurochirurgie, Orthopädie, etc.), u.a.:

  • Intelligente OP-Technik

  • Modellierung und Simulation

  • Bildverarbeitung, Quantifizierung und Visualisierung

  • Robotik und Navigation

  • Chirurgische Assistenzsysteme

  • Chirurgische Planung und Risikoanalyse

  • Workflowanalyse und Prädiktion

  • Wissensbasierte Systeme und Entscheidungsunterstützung

  • Teilautonomie und kooperative Systeme

  • Multidisziplinäre Integration

 

Über die Gesellschaft

Die Deutsche Gesellschaft für Computer- und Roboterassistierte Chirurgie fördert wissenschaftliche Arbeit und deren praktische Umsetzung im Bereich der computer- und roboterassistierten Chirurgie.

Beziehungen zwischen

  • Chirurgie,

  • Informationstechnik,

  • Ingenieurwissenschaften und angrenzenden Gebieten und

  • zu den in- und ausländischen medizinischen Fachgesellschaften

werden hergestellt und vertieft.

Auf der CURAC Jahrestagung werden die aktuellen Forschungsergebnisse deutscher Institute in diesem Bereich präsentiert und neue Forschungsrichtungen und -ziele diskutiert und definiert. Die CURAC Mitglieder arbeiten im Anschluss in verschiedenen Arbeitsgruppen an der Umsetzung dieser Ziele.