ALT + + Schriftgröße anpassen
ALT + / Kontrast anpassen
ALT + M Hauptnavigation
ALT + Y Socials
ALT + W Studiengang wählen
ALT + K Homenavigation
ALT + G Bildwechsel
ALT + S Übersicht
ALT + P Funktionsleiste
ALT + O Suche
ALT + N Linke Navigation
ALT + C Inhalt
ALT + Q Quicklinks
ESC Alles zurücksetzen
X
A - keyboard accessible X
A
T

University of the West of Scotland (UWS)

Ein berufsbegleitendes Promotionsprogramm für ambitionierte Führungskräfte

Die Hochschule Reutlingen kooperiert bei der Umsetzung von Promotionsvorhaben bereits seit rund 10 Jahren mit der renommierten University of the West of Scotland (UWS). Die UWS wird von der Times Higher Education in der Weltrangliste der Universitäten aus dem Jahre 2020 unter den 600 besten Universitäten und innerhalb des Young University Rankings unter den 150 besten Universitäten platziert. Die Zusammenarbeit ermöglicht eine international anerkannte Promotion, die die Absolventen zum Tragen des Doktortitels ermächtigt.

Das Programm ermöglicht eine forschungsbasierte, praxisorientierte Promotion, die speziell auf die Bedürfnisse berufstätiger Führungskräfte ausgerichtet ist. Dieses strukturierte Programm bietet eine Schritt-für-Schritt-Betreuung, die ein Promotionsvorhaben auf sehr hohem wissenschaftlichem Niveau zeitlich und ablauftechnisch berechenbar macht. Das Programm wird in der Regel in einer Forschungs- und Studienzeit von drei Jahren absolviert.

Das Doktorandenprogramm setzt sich aus vier Doktorandenseminaren zusammen, die üblicherweise on-site am Herman Hollerith Zentrum oder an einer Partneruniversität durchgeführt werden. Darüber hinaus werden Forschungskolloquien regelmäßig online durchgeführt.

Bereits von Beginn an wird an einem individuellen Forschungsprojekt gearbeitet, dessen Ergebnisse kontinuierlich auf wissenschaftlichen Konferenzen publiziert werden. Die gesamten Publikationen werden abschließend in einer Dissertation zusammengefasst. Neben einer engmaschigen, hochqualitativen Betreuung durch Professoren der Hochschule Reutlingen und der UWS ermöglicht dieses Promotionsprogramm den Teilnehmern in der Kohorte zu lernen und zu forschen.

Zentrale Assignments und entsprechende Abgaben beziehen sich auf die Einreichung von Submissions zu wissenschaftlichen Konferenzen sowie die Durchführung eines Transfer Events (Zwischenbericht) und einer Viva (mündliche Verteidigung der Thesis). Das Transfer Event und die Viva finden an der UWS in Glasgow statt.

Das Programm wendet sich an Führungskräfte, die bereits einen MBA, Master oder ein Universitätsdiplom erworben haben, über erste oder mehrjährige Berufserfahrung verfügen und ihre berufliche Karriere auf eine neue Stufe bringen wollen. Ein Start des Programms ist jederzeit möglich.

Die folgende Tabelle zeigt einen idealtypischen Ablauf eines Promotionsprojektes:

Monat

Maßnahme

Pre-Start

  • Eine Einreichung der Bewerbungsunterlagen
    sowie ein Start in das Programm sind jederzeit möglich
  • Einreichung und Prüfung der Bewerbungsunterlagen
  • Erstellung eines Research Proposals
  • Durchführung der Assessment Interviews
  • Einschreibung in das Doktorandenprogramm

1-6

(Sep-Feb)

Doktorandenseminar 1 (November)

Scientific Research Methods

Systematic Literature Reviews

Online Research Kolloquium (Februar)

7-12

(Mrz-Aug)

Doktorandenseminar 2 (Juni)

Qualitative Research Methods

Design Science Research

Online Research Kolloquium (August)

Assignment: First Conference Paper Submission

13 - 18

(Sep-Feb)

Doktorandenseminar 3 (November)

Quantitative Research Methods

Online Research Kolloquium (Februar)

Assignment: Transfer Event

19 – 24

(Mrz-Aug)

 

Doktorandenseminar 4 (Juni)

Publishing Strategies:

Doctoral Thesis and High-End Research Journals

Online Research Kolloquium (August)

Assignment: Second Conference Paper Submission

25 - 30

(Sep-Feb)

Working on Doctoral Thesis

31 – 36

(Mrz-Aug)

 

Working on Doctoral Thesis

Thesis Submission

Assignment: Third Journal/Conference Paper Submission

Assignment: Viva

Ansprechpartner

Alexander Rossmann

Prof. Dr. Alexander Rossmann

Alexander Rossmann ist Leiter des Herman Hollerith Zentrums und Professor für Digitale Geschäftsmodelle an der Hochschule Reutlingen. Vor dieser Tätigkeit war er Research Associate am Institut für Marketing der Universität St. Gallen sowie über 10 Jahre Mitglied der Geschäftsleitung einer renommierten Beratungsgesellschaft. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Digital Business, User Experience, agile Governance, Smart Cities und Artificial Intelligence.

 

Prof. Rossmann ist verantwortlich für den Studiengang Digital Business Management in Zusammenarbeit mit der Knowledge Foundation @ Reutlingen University

Gebäude HHZ Böblingen
Raum 105
Tel. +49 7121 271 4100
Fax +49 7121 271 90 4100
Mail senden »

Stephanie Göring

Stephanie Göring

Stephanie Göring ist Projektkoordinatorin am Hermann Hollerith Zentrum in Böblingen. Am Research Lab for Digital Business begleitet sie die Umsetzung diverser Projekte zur Digitalen Transformation mit Industriepartnern. Vor dieser Tätigkeit war Stephanie Göring mehrere Jahre in einer renommierten Unternehmensberatung tätig.

Gebäude HHZ Böblingen
Raum 126/2
Tel. +49 7121 271 4110
Mail senden »