ALT + + Schriftgröße anpassen
ALT + / Kontrast anpassen
ALT + M Hauptnavigation
ALT + Y Socials
ALT + W Studiengang wählen
ALT + K Homenavigation
ALT + G Bildwechsel
ALT + S Übersicht
ALT + P Funktionsleiste
ALT + O Suche
ALT + N Linke Navigation
ALT + C Inhalt
ALT + Q Quicklinks
ESC Alles zurücksetzen
X
A - keyboard accessible X
A
T
04.10.2021

Erfolgreicher Start – neuer Bachelor Digital Business am Herman Hollerith Zentrum

Studiengang von Anfang an voll ausgebucht / HHZ etablierter wissenschaftliche Standort / Master Digital Business Engineering ebenfalls mit hohen Bewerberzahlen

„Das Herman Hollerith Zentrum hat sich als wissenschaftlicher Standort in Böblingen etabliert.“ So brachte es der Landrat des Landkreises Böblingen, Roland Bernhard beim Start des ersten Bachelor Studienangebots am Herman Hollerith Zentrum (HHZ) auf den Punkt. Mit 32 Studierenden die zum Semesterstart ins HHZ kamen, ist der neue Bachelor Digital Business von Anfang an komplett ausgebucht. Ein erfolgreicher Start, so der Leiter des HHZ, Prof. Dr. Alexander Roßmann. Insgesamt gingen rund 160 Bewerbungen für den Studiengang bei der Hochschule Reutlingen ein, zu dem das Lehr- und Forschungszentrum in Böblingen gehört.

Zum Start des neuen Bachelors am Hermann Hollerith Zentrum waren zahlreiche Gäste aus Politik und Wirtschaft nach Böblingen gekommen, sowie der Vizepräsident der Hochschule Reutlingen, Prof. Harald Dallmann. In seinem Grußwort verwies er auf die erfolgreiche Entwicklung des HHZ seit acht Jahren und die Unterstützung durch die Region, ohne die das HHZ nicht möglich gewesen wäre. Auf die enge Verzahnung zwischen Unternehmen, Forschung und Lehre wies auch der Leiter des Herman Hollerith Zentrums, Alexander Roßmann hin. Diese enge Verzahnung sei ein Markenzeichen des HHZ und werde auch im Konzept des neuen Bachelors konsequent umgesetzt. Der Studiengang setze vom ersten Semester an auf eine enge praxisorientiere Lehre mit Verbindung zu den Partnerunternehmen. Dass dieses Konzept erfolgreich sei, habe sich schon bei dem Promotionskolleg und den bisherigen Masterangeboten, wie etwa dem Studiengang Digital Business Engineering gezeigt, so Roßmann. „Ich bin sicher, dass wir diesen Erfolg auch mit dem neuen Bachelor Digital Business erreichen.“

Im Detail erläuterte dann Studiendekan Prof. Dr. Christian Decker den Gästen und neuen Studierenden das Konzept des Bachelorstudiengang Digital Business. „Wir setzen in der Lehre und Praxis des Studiengangs schwerpunktmäßig auf alle Aspekte des digitalen Business, um den Studierenden das Know How zu vermitteln, in diesem zukunftsträchtigen digitalen Bereich später beruflich erfolgreich zu sein.“ Als Beispiel für eines der ersten erfolgreichen Digital Business Konzepte verwies Decker auf Marc Andreessen. Er hatte mit netscape den ersten erfolgreichen Internetbrowser entwickelt. Um diese Bezüge zur Wirtschaft auch im Studium herzustellen, setze das Konzept des neuen Bachelors daher von Anfang an auf eine enge Kooperation mit den Partnerunternehmen des HHZ, um so inhaltlich dicht an der Praxis zu sein und schnell auf die sich ändernden Bedingungen in der digitalen Welt zu reagieren.

Dass das Herman Hollerith Zentrum mit diesem Konzept richtig liegt, zeigen auch die ersten Reaktionen der neuen Studierenden. Bekir Mollamehmetoglu ist für den neuen Studiengang zum Beispiel extra von Düsseldorf nach Böblingen gezogen. „Mich hat speziell E-Commerce, Onlinehandel interessiert und so etwas in der Richtung wollte ich auch studieren. Es gibt nicht viele Hochschulen die das anbieten.“ Ähnlich ging es auch Shkendi Ahmeti, die den Studiengang in Böblingen entdeckt hatte und das Konzept richtig interessant findet.

Ein weiteres Argument für viele Studierende ist die Nähe zum bisherigen Wohnort, wie etwa für Simon Flaisch. „Ich komme aus der Region Tübingen und wollte hier in der Region studieren. Ich war vorher an einem Wirtschaftsgymnasium und habe mich schon für digitale Dinge interessiert und auch deswegen für den Studiengang entschieden.“

Einschätzungen die sich mit den Argumenten des Oberbürgermeisters der Stadt Böblingen, Dr. Stefan Belz und mit denen des Landrats Roland Bernhard decken. In ihren Grußworten hoben beide die regionale Bedeutung des HHZ hervor. Das HHZ sei ein wichtiger und erfolgreicher Baustein um den Standort Böblingen mit seinen vielen digitalen Unternehmen erfolgreich weiter zu entwickeln.

Gestartet ist in dieser Woche zudem auch der Master Digital Business Engineering, der seit 8 Jahren am HHZ etabliert ist und zunächst unter dem Namen Services Computing firmierte. 30 Studierende nahmen ihr Studium neu auf. Insgesamt studieren, einschließlich der Master Weiterbildungsprogramme, rund 200 Studierende am HHZ in Böblingen.

 

Links

Bericht Studienstart an der Fakultät Informatik in Reutlingen

Bericht Studienstart Hochschule Reutlingen


 

Stimmen zum Studienstart

Simon Flaisch

Ich komme aus der Region Tübingen und wollte hier in der Region studieren. Ich war vorher an einem Wirtschaftsgymnasium und habe mich schon für digitale Dinge interessiert und auch deswegen für den Studiengang entschieden. Ich war auch überrascht, dass zum Studienstart der Landrat, der Oberbürgermeister und andere hier waren. Die Historie des HHZ hat mich schon beeindruckt und ich freue mich jetzt auch wirklich auf das Studium.

 

Markus Ganje

Ich komme aus Reutlingen und habe am Berufskolleg Informatik gemacht. Deshalb wollte ich auch unbedingt etwas mit Informatik studieren und habe mich an drei Hochschulen beworben und habe dann hier die Zulassung erhalten.

 

Shkendi Ahmeti

Meine Mutter hat an der Hochschule Reutlingen studiert und sie hat mich damals auch mal mitgenommen in ein paar Vorlesungen. Ich fand das so spannend und interessant. Da ich großes Interesse an der Informatik habe, dachte ich, dass ich auch gerne an der Hochschule Reutlingen studieren möchte. Ich habe dann den Studiengang in Böblingen entdeckt und fand das Konzept richtig interessant und habe mich dann darum beworben.

 

Bekir Mollamehmetoglu

Mich hat speziell E-Commerce, Onlinehandel interessiert und so etwas in der Richtung wollte ich auch studieren. Es gibt nicht viele Hochschulen die das anbieten. Ich habe dann den Studiengang in Böblingen entdeckt und alles nachgelesen und fand es interessant. Ich habe mich dann beworben und bin so jetzt von Düsseldorf nach Böblingen gekommen.