12.04.2016

HHZ startet in den Vollbetrieb

Erstmals neue Studierende auch zum Sommersemester / weitere Absolventen verabschiedet

Semesterstart am Herman Hollerith Zentrum. In diesem Jahr ein besonderes Datum. Erstmals wurden mit diesem Semester auch 19 Studierende zum Sommersemester für den Master Services Computing zugelassen. Bisher erfolgte die Zulassung nur einmal im Jahr zum Wintersemester, als sogenannter Halbzug.

Mit dem Start zum Sommersemester vollzieht das Herman Hollerith Zentrum den letzten wichtigen Schritt zum Aufbau des neuen Lehr- und Forschungszentrums der Hochschule Reutlingen in Böblingen. Begrüßt wurden die Studierenden durch den Studiendekan für Services Computing, Prof. Dr. Christian Decker, der die neuen Studierenden über die wichtigsten Punkte zum neuen Studium und über den Standort in Böblingen informierte.

Gleichzeitig mit den neuen Studierenden verabschiedete das Hollerith Zentrum zum zweiten Mal auch weitere Absolventen des Masterstudiengangs Services Computing. Prof. Dr. Alexander Rossmann, Leiter des Herman Hollerith Zentrums, würdige dabei die herausragenden Leistungen der Studierenden und die damit verbundenen guten Berufschancen. Auf das Thema Zukunft ging anschließend auch der Gastredner Fabian Kehle von MHP, in seinem Vortrag "Das Fahrzeug auf dem Weg in die digitale Zukunft!" ein.

Bei der kleinen Feier im Herman Hollerith Zentrum präsentierten zudem die Studierenden des dritten Semesters ihre Projektergebnisse des vergangenen Jahres und zeigten zum Beispiel auf, wie sich digitale Geschäftsmodelle der Unternehmen bald verändern.

Auch im aktuellen Semester laufen derzeit bereits sieben neue und spannende Projekte, die zum Teil in Kooperation mit Unternehmen stattfinden. Die Forschungsfragestellungen der Projekte kommen aus den Bereichen Lean Product Management, Digitale Services und künftige digitale Unternehmen, Data-driven Business Models, IoT Provisioning und Cognitive Event Correlation.