ALT + + Schriftgröße anpassen
ALT + / Kontrast anpassen
ALT + M Hauptnavigation
ALT + Y Socials
ALT + W Studiengang wählen
ALT + K Homenavigation
ALT + G Bildwechsel
ALT + S Übersicht
ALT + P Funktionsleiste
ALT + O Suche
ALT + N Linke Navigation
ALT + C Inhalt
ALT + Q Quicklinks
ESC Alles zurücksetzen
X
A - keyboard accessible X
A
T
13.07.2022

NextDB22 wieder ein tolles Event zum Austausch

Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Dieter Hertweck (HHZ), Dr. Sascha Meßmer (Wirtschaftsförderer Landkreis BB), Prof. Dr. Dirk Hagen (SRH Berlin University of Applied Sciences), Dr. Claus Hoffmann (Geschäftsführer ZD.BB) und Albrecht Stäbler (CEO dibuco GmbH)

Nach zweijähriger Corona-Pause fand am 21. Juni 2022 die #nextdb22 am Herman Hollerith Zentrum (HHZ) in Böblingen statt. Bereits zum zwölften Mal bot die jährlich ausgerichtete Konferenz Executives, Experten, Wissenschaftlern und Kreativen eine ideale Plattform, um sich zum Digitalen Wandel auszutauschen. In bewährter Weise stand dabei vor allem der Dialog um digitale Geschäftsmodelle, Online-Marketing, Künstliche Intelligenz und organisationale Agilität im Mittelpunkt.

Bereits beim Vorabend-Event im Bootshaus in Böblingen hatten die Konferenzteilnehmer die Möglichkeit, sich in lockerer Atmosphäre bei einem Glas Wein auszutauschen, zu vernetzen und den lauen Sommerabend zu genießen. „Nach der langen Pause sind die Menschen hungrig nach Austausch, das kann man ganz klar spüren. Und wir freuen uns, mit der Konferenz eine geeignete Plattform hierfür bieten zu können“, so Alexander Rossmann, Sprecher des HHZ und Organisator der Konferenz. Auch Mitorganisator Dr. Claus Hoffmann vom Zentrum Digitalisierung Böblingen (ZD.BB GmbH) ist begeistert, dass trotz aller Unsicherheiten im Vorfeld so viele Unternehmensvertreter den Weg zur Konferenz gefunden haben. „Im vergangenen Herbst mussten wir die Konferenz wieder verschieben, viele Unternehmen kämpfen mit den Folgen von Corona, manche haben nach wie vor strikte Reisebegrenzungen. Umso mehr freue ich mich, dass heute so viele tolle Diskussionen zustande gekommen sind.“ Den Kern des intensiven Gedankenaustauschs bildeten dabei die Keynotes und Workshops mit konkreten Fallbeispielen aus der Unternehmenspraxis.

Sowohl Speaker von klein- und mittelständischen Unternehmen als auch Vertreter von global agierenden Konzernen gaben in ihren Vorträgen Denkanstöße zu erfolgreichen Konzepten in der Digitalen Transformation.

So ganz konnte man Corona an diesem Tag dann dennoch nicht vergessen. Kurzfristig mussten zwei coronabedingte Absagen von Keynote Speakern kompensiert werden. Kein Problem für die Organisatoren, denn das Herman Hollerith Zentrum steht für ein breites Netzwerk an Experten. So konnten Prof. Dr. Jürgen Münch und Prof. Dr. Dieter Hertweck zu den Themen Produktentwicklung bzw. Nachhaltigkeit kurzfristig einspringen.

Die Themen der Konferenz im Detail:

  • Herausforderungen und Perspektiven der Digitalen Transformation in der Krise
    Prof. Dr. Alexander Rossmann, Leiter Research Lab for Digital Business Hochschule Reutlingen
     
  • SaaS Solutions for Data Driven Business Models in Public- and Industry Domains
    Albrecht Stäbler, CEO, dibuco GmbH
    Thomas Koj, Regional Sales Manager, Ceyoniq Technology GmbH
     
  • KI in der Unternehmenskommunikation: Der Chatbot Frizz gibt erste Antworten
    Kevin Ulmer, Online Communications Manager, Robert Bosch GmbH
     
  • Agiles Produktmanagement: Wie man die Produktentwicklung auf die Erfüllung der Kundenbedürfnisse und Geschäftsziele ausrichtet
    Prof. Dr. Jürgen Münch, Professor für Software Engineering, Reutlingen University
     
  • Digitalisierung und Nachhaltigkeit in Wertschöpfungsketten und Ökosystemen
    Prof. Dr. Dieter Hertweck, Professor für Service Science, Reutlingen University
     
  • Kommunikation in Digitalen Zeiten: Industrialisiert & Effizient
    Oliver Haug, Gründer und Geschäftsführer, H&H Communication Lab GmbH
    Andreas Förster, Senior Consultant, H&H Communication Lab GmbH

Abgerundet wurde das Programm durch eine Podiumsdiskussion zum Thema Customer Experience in der Digitalen Transformation, an der unter anderem Albrecht Stäbler, CEO der dibuco GmbH und Dr. Sascha Meßmer, Wirtschaftsförderer des Landkreis Böblingen, teilnahmen. Die Moderation übernahm Prof. Dr. Dirk Hagen von der SRH Berlin, Mitorganisator der nextdb22 und als Director Business Development der Messe- und Kongresswirtschaft ein idealer und erfahrener Partner. „Die Vielfältigkeit der digitalen Transformation wurde heute mal wieder offensichtlich“ resümiert Hagen. „So ging es in der Podiumsdiskussion schnell nicht nur um das eigentliche Thema Customer Experience sondern um damit verbundene Themen wie Fachkräftemangel, Aus- und Weiterbildung und die richtigen politischen Weichenstellungen. Auf jeden Fall eine Menge Denkanstöße, mit denen die Besucher der Konferenz nach Hause gehen werden.“